Historie

Notwendig und konstruktiv

Die Gründung der TelefonSeelsorge Hamm fand im Oktober 1980 statt. Der Gründung waren einige Jahre der Überlegung seitens der evangelischen und katholischen Kirchenvertreterinnen und -vertreter vorausgegangen. Aus den gesellschaftlichen Entwicklungen und den daraus resultierenden Belastungen der Menschen sahen sie es als eine Notwendigkeit an, eine TelefonSeelsorge für die Region einzurichten.

Die ökumenische Seelsorge ist seither das Fundament der TelefonSeelsorge.

Die Stadt Hamm sowie die Kreise Soest und Warendorf unterstützen die Arbeit der TelefonSeelsorge Hamm, denn dieses niedrigschwellige Angebot an Austausch, Beratung und Hilfestellung ist ein wichtiger Bestandteil für ein funktionierendes Gemeinwesen.

Rückblickend betrachtet hat die TelefonSeelsorge Hamm seither

  • jede Entwicklung der Kommunikationstechnologie umgesetzt und die Ehrenamtlichen entsprechend geschult
  • sich inhaltlich mit allen Krisen auseinandergesetzt, die sich weltweit, bundesweit und regional ereignet haben, weil sie Thema der Anruferinnen und Anrufer waren
  • gesellschaftliche Trends mit Fortbildungen aufgefangen, um Ehrenamtliche kompetent zu qualifizieren
  • immer für einen konstruktiven Austausch zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen, Gruppenleitungen und Gremien gesorgt
  • nie den Glauben an das Leben und den wertschätzenden Umgang zwischen Menschen aller Religionen, Nationen, Kulturkreise, Altersstufen, Berufsgruppen verloren.

Dieser Glaube spiegelt sich bis heute wider in der Gemeinschaft der TelefonSeelsorge Hamm.

Festschrift zum 25-jährigen Jubiläum

Cookie-Einstellung

Unsere Webseite benutzt Cookies und externe Inhalte wie z. B. Google Maps. Bitte treffen Sie eine Auswahl für die Behandlung von Cookies und Inhalten von Drittanbietern.

Hier finden Sie nähere Infos zu den Optionen.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies und Inhalte zulassen:
    z. B. Tracking- und Analyse-Cookies, Google Maps.
  • Cookies & externe Inhalte blockieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Externe Inhalte werden nicht geladen.

Im Datenschutzerklärung können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Zurück